Einsatzmöglichkeiten

Kernbohren wird angewendet, wenn
  • in Stahlbeton oder anderen Baugesteinen
    • nachträglich Wand- oder Deckendurchbrüche
    • Trennung von Bauteilen aus statischen Gründen
    • erschütterungsfreier Rückbau, z. B. Abschneiden von Balkonen, Vordächern, Rampen
    • Probebohrungen, Verankerungen usw.
    erforderlich sind.
  • aus bestimmten Gründen nicht geschnitten werden kann. Die Trennung erfolgt in diesen speziellen Fällen durch Reihenbohrungen.

Kernbohrungen

von Durchmesser 10 mm bis 1300 mm in Stahlbeton, Mauerwerk, künstlichem Stein und Fels

Kernbohrungen werden in der Regel unter Zuhilfenahme von Wasser ausgeführt. Wenn erforderlich, kann jedoch auch trocken gebohrt werden. Hierbei gibt es Beschränkungen bei den Bohrweiten.

Kernbohrung, klicken Sie zum größeren BildKernbohrung, klicken Sie zum größeren BildKernbohrung, klicken Sie zum größeren Bild

oben

Handgeführtes Kernbohren

z. B für Dübellöcher und Kernbohrungen im Mauerwerk bis Durchmesser 250 mm

handgeführtes Kernbohren, klicken Sie zum größeren Bild

oben

Bohrungen mit Spezialkronen

durch Stahl und Holz im Durchmesser bis 150 mm

Bohrung mit Spezialkronen, klicken Sie zum größeren BildBohrung mit Spezialkronen, klicken Sie zum größeren BildBohrung mit Spezialkronen, klicken Sie zum größeren Bild

oben

Endlosbohrungen

mit verlängerbaren Schraubbohrkronen und Kernfangfedern von Durchmesser 45 mm bis 330 mm in Beton, Mauerwerk und Fels

Endlosbohrung, klicken Sie zum größeren BildEndlosbohrung, klicken Sie zum größeren Bild

oben

Ankerbohrungen

zur Baustellensicherung und im Spezialtiefbau ab Durchmesser 20 mm in Beton, Mauerwerk und Fels

Ankerbohrung, klicken Sie zum größeren BildAnkerbohrung, klicken Sie zum größeren BildAnkerbohrung, klicken Sie zum größeren Bild

oben